Pin icon
GERO asbl
20 RUE DE CONTERN, ITZIG, Luxembourg

Beschreibung

Modul V der „Weiterbildung Psychogeriatrie“

Der Begriff „Snoezelen“ setzt sich aus den niederländischen Wörtern „snuffelen“ und „doezelen“ zusammen: schnuppern und dösen, wahrnehmen und sich wohlfühlen.

Snoezelen versucht, Denkanstöße zu vermitteln, um die Beziehung zu dem alten Menschen anders zu gestalten. Diese Beziehung baut auf Wohlbefinden und einer besseren Lebensqualität in einer sicheren, entspannten Atmosphäre auf, wo Sinneserfahrungen individuell erfahrbar werden.

Drei Prinzipien prägen diese Erfahrungen:
- Respekt des alten Menschen, seines Rhythmuses und seiner Bedürfnisse
- Priorität auf Wahrnehmung und Sinneserfahrung
- Suche nach Wohlbefinden, Zufriedenheit, Ruhe, Entspannung, Aktivität….

Die Seminarteilnehmer sollen für einfache, basale Sinneswahrnehmungen sowohl im alltäglichen Leben als auch im „Snoezelraum“ sensibilisiert werden. Gleichzeitig soll ihre Kreativität geweckt werden, um dem alten Menschen unterschiedliche Erfahrungen zugänglich zu machen. Diese können durch einen Gegenstand, einen Klang, eine Aktivität usw. stimuliert werden. Snoezelen heißt aber auch, dem alten Menschen in vielfältiger Weise zu begegnen, indem der Teilnehmer die Umgebung innerhalb der Einrichtung als Ausgangspunkt der Beziehung kreativ nutzt.

Anmeldung

    Meine Kontaktdaten

    Telefon
    Festnetz


    Handy


    Rechnungsstellung

    Mein Arbeitgeber



    * Pflichtfelder

    Andere Veranstaltungen

    01
    Februar
    2023
    14
    Juni
    2023
    Seminar
    Persönliche Fähigkeit

    Professionalisierung der eigenen Person Modul 1 - 3

    01
    Februar
    2023
    02
    Februar
    2023
    Seminar
    Persönliche Fähigkeit

    Professionalisierung der eigenen Person - Modul 1: Innere und äussere Belastungsfaktoren