Hero background

Raconte-moi une histoire

Ico arrow

Geschichten zu erzählen und ihnen zuzuhören bringt alle Generationen zusammen. Die Initiative „Raconte-moi une histoire“ bietet Senioren und Kindern die Möglichkeit, sich über die Worte hinaus auszutauschen.

Das gemeinsame Projekt „Raconte-moi une histoire“ der Maison des Associations und GERO besteht darin, freiwillige Senioren zusammenzubringen und ihnen vorzuschlagen, Kindern in Kindertagesstätten, Maison relais und Grundschulen Geschichten in ihrer Muttersprache vorzulesen. Dieses Projekt soll die Entwicklung der Kinder fördern und gleichzeitig durch die Begegnung mit den Senioren und die Entdeckung einer Geschichte intergenerationelle und interkulturelle Beziehungen entwickeln.

Unsere Absicht ist es auch, den Kindern in der Vorschule, so wie der ersten und zweiten Klasse ein positives Bild über ältere Menschen und das Altern zu vermitteln.

Umgekehrt gibt diese Initiative einigen Senioren die Möglichkeit, für einen Tag Großeltern für Enkelkinder zu sein, deren Großeltern weit entfernt wohnen. Das Erzählen von Geschichten ermöglicht einen besonderen Moment zwischen den Senioren und und ihrem jungen Publikum, wobei gleichzeitig neue Sprachen enthüllt werden, wobei Luxemburgisch nicht ausgeschlossen wird

Diese Treffen ermöglichen es auch, die Liebe zu Büchern und zum Lesen sowie die mündliche Weitergabe von Märchen zu teilen.

Großeltern und Eltern wissen, wie sehr Kinder es lieben, Geschichten erzählt zu bekommen, denn sie regen ihre Fantasie an, fördern das Zuhören und das Verständnis und können beruhigend oder belebend wirken. Kinder verbessern ihre Fähigkeit, zuzuhören und sich auszudrücken:

Sie lernen, aufmerksam zu sein und einer anderen Sprache als ihrer eigenen zuzuhören, und entwickeln so spontaner ihre Neugierde auf andere Sprachen und Kulturen.

Auch für den Leser kann das Vorlesen von Geschichten sehr angenehm sein. Es ist eine Konzentrationsübung und ein Training für die Stimme und die Atmung.

Wir bieten jedem, der sich langfristig an diesem Projekt beteiligen möchte, ein Training/Workshop, um das nötige Handwerkszeug zu erhalten, das man brauch, um auf spannende und anregende Weise zu lesen und sich auf die Bedürfnisse der Kinder einzustellen. Während ihrer gesamten Tätigkeit werden die Erzähler von einem Mitarbeiter von GERO und/oder der Maison des Associations begleitet.

Möchten Sie informiert bleiben?

Monatlich erscheinen unsere Newsletter geroAKTIV und geroPRO. Eine automatische Zusendung erfolgt nach Eingabe Ihrer E-Mail Adresse.