Hero background

Projet CROSS – CReating Other Study Spaces

Ico arrow

Das Projekt „CReating Other Study Spaces“ (CROSS) umfasst Bibliotheken und Weiterbildungseinrichtungen aus sieben EU-Ländern, um sich hinsichtlich der Entwicklung und Umsetzung von Innovationen im Bereich der Erwachsenenbildung auszutauschen.

Es geht unter Bezugnahme auf das Konzept des „Dritten Ortes“ von Ray Oldenburg, darum, Beispiele guter Praxis bei allen Projektpartnern hervorzuheben. Weiter sollen durch die Zusammenarbeit Gestaltungskonzepte für öffentliche Bibliotheken und Weiterbildungseinrichtungen optimiert werden, um die Zugänglichkeit der Einrichtungen für unterschiedliche Zielgruppen zu verbessern. In insgesamt sechs größeren Treffen in den verschiedenen Ländern werden inhaltliche Schwerpunkte in folgenden Bereichen gesetzt:

  • Herausforderungen bei der Stärkung von Bildungsaktivitäten von Senior*innen
  • niederschwellige Angebote und Lernraumkonzepte für Menschen aus bildungsfernen Milieus
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die Qualifizierung von Mitarbeiter*innen
  • Merkmale für attraktive „Dritte Orte“ für Migrant*innen

Hier geht es zur Projektseite: www.cross-project.eu

Das Projekt ist für 24M konzipiert und endet 2022. Es erhält Mittel aus dem EU-Programm Erasmus+, die Förderlinie ist eine sogenannte „Strategische Kooperation“. Von deutscher Seite mit dabei und als Projektinitiator, bzw. -koordinator verantwortlich, sind die Stadtbibliothek, die VHS und das Referat für Kultur der Stadt Iserlohn. Weitere Projektpartner kommen aus Rumänien, Spanien, Slowenien, Ungarn, Luxemburg und den Niederlanden.

Envie d’être prévenus de nos dernières nouveautés ?

Les newsletter geroAKTIV et geroPRO sont publiés chaque mois. Ils sont envoyés automatiquement après que vous ayez saisi votre adresse électronique dans le champ indiqué.