Pin icon
GERO asbl
20 RUE DE CONTERN, ITZIG, Luxembourg

Description

Basale Stimulation ist ein Konzept, das ursprünglich von dem Sonderpädagogen Andreas Fröhlich entwickelt und später gemeinsam mit der Diplom-Pädagogin Christel Bienstein in die Erwachsenenpflege übertragen wurde. Zentraler Ausgangspunkt war, dass auch apallische und komatöse Menschen das elementare Bedürfnis nach Wahrnehmung, Bewegung und Kommunikation verspüren. Basale Stimulation in der Pflege versucht, beeinträchtigten Menschen Wahrnehmungserfahrungen zu ermöglichen, sie in ihrem Erleben zu begleiten und ihre Fähigkeiten zu fördern. Dabei kommt es nicht nur darauf an, „was“ wir tun, sondern auch darauf, „wie“ wir es tun, um hilfreiche Erfahrungen des eigenen Körpers und der Umwelt zu ermöglichen.

Entscheidend ist die Berührungsqualität, womit unsere Hände einmal mehr unser wichtigstes Werkzeug sind.

In diesem Seminar werden wir uns mit folgenden Fragen beschäftigen:
Zielgruppen von BS; Entwicklung der Wahrnehmung; Grundsätze/Ziele und Mittel der BS; Haltung und Voraussetzungen auf Seiten der Pflegekraft/des Begleiters; Exkurs „Menschen mit Demenz und ihre Kommunikationsebenen”; Professionelle Nähe und Distanz; Selbsterleben und natürliche Verhaltensmuster; Exkurs „Begleitung von Menschen am Lebensende“; Anregungen in Bezug auf die Wahrnehmungsebenen; Lagerungsarten; praktische Übungen; Atemstimulierende Einreibung

Autres évènements

30
Mai
2022
31
Mai
2022
Workshop
Soins, encadrement & thérapie

Die 10-Minuten-Aktivierung

02
Juin
2022
Séminaire
Soins, encadrement & thérapie

Herausforderndes Verhalten